Solider Strickbau

Der solide Strickbau ist stark vom Fluglärm betroffen. Gleichzeitig mit der Schalldämmung erfolgte eine energetische Sanierung. Besonderes Augenmerk legten wir auf die Anmutung des Hauses. Die Optik der Fassadenstruktur sollte durch die Aussendämmung nicht beeinträchtigt werden.

Wärme- und Lärmschutz

Das Haus liegt in der Flugschneise des Flughafens Zürich und forderte spezielle Lärmschutzfenster sowie eine lärmschutztechnische Aufrüstung der übrigen Gebäudehülle. Die erforderlichen Massnahmen wurden mit einer energetischen Sanierung kombiniert.

Optik Fassadenstruktur

Was sofort ins Auge fällt sind die Strickbauelemente bei der Dachtraufe. Durch eine Kombination verschiedener Massnahmen konnte die schöne Optik der Fassadenstruktur beibehalten werden. Die bestehende Dämmung wurde optimiert und mit einer Holzfaserdämmung ergänzt. Die Dämmstoffdicke der Aussenhülle konnte auf diese Weise optimiert werden. Sie passt sich in ihrer Profilbildung optimal dem Haus an und erfüllt mit ihrer Beschaffenheit aus natürlichen Baustoffen alle energetisch und schallschutztechnischen Ansprüche. Der Strickbau steht heute in seiner Anmutung unverändert da. Diesem Haus sieht man nicht an, dass es isoliert wurde. Es brauchte dazu die Bauherrschaft mit ihrer Sensibilität für das Bestehende, unseren Blick für das Ganze und qualifizierte Handwerker mit Liebe zum Detail.